Hotel am See

Aktuelles

UNESCO Weltnaturerbe Grumsin

UNESCO-Weltnaturerbe Grumsin

Der Buchenwald Grumsin liegt praktisch auch bei uns “vor der Haustür” und ist ein ganz besonderes Paradies für Naturfreunde und Wanderer – besonders in den bevorstehenden Herbstwochen. Genießen Sie die einzigartige Landschaft und das sich färbende Buchenlaub. Als einer der schönsten Buchenwälder weltweit wurde der Grumsin 2011 Bestandteil des UNESCO-Weltnaturerbes Buchenwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands.

Urwälder gibt es in Deutschland nicht mehr, wohl aber alte Wälder, die schon lange nicht mehr genutzt wurden und das Potenzial haben, dereinst zu den Urwäldern der Welt gezählt zu werden- vorausgesetzt, wir geben ihnen die Zeit dafür. Der Buchenwald Grumsin ist als größtes Naturentwicklungsgebiet des Biosphärenreservates seit 1990 im besten Sinne sich selbst überlassen und zeigt bereits Zeichen für den Beginn einer natürlichen Waldentwicklung. Dort haben Seeadler, Kranich und Schwarzstorch eine Heimat, seltene Orchideen sind ebenso zu finden wie die Sumpfcalla im Erlenbruch oder das Torfmoos in den Mooren. Wer die besondere Umgebung des Weltnaturerbes Buchenwald Grumsin erkunden möchte oder mit einem speziellen Führer die sonst nicht zugänglichen Naturentwicklungsgebiete erleben möchte, kann sich fachkundig führen lassen oder auf den Wanderwegen die Naturschönheiten genießen.


Wandern im Buchenwald

Der Grumsin wird seit über 20 Jahren nicht mehr wirtschaftlich genutzt und kann sich langsam wieder zu einem Urwald entwickeln. Ebenso seltene wie beeindruckende Vögel wie Seeadler, Schwarzspecht und Schwarzstorch haben hier ihre Heimat – sind aber auf einer Tour nur mit ganz viel Glück zu sehen. Informationen zum Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin, zum Lebensraum Buchenwald und der hier herrschenden Artenvielfalt gibt es im Informationspunkt Buchenwald Grumsin in Altkünkendorf und im NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle.

Vier Wanderrouten

Wer den einzigartigen Buchenwald erwandern möchte, orientiert sich an den vier Routen, die durch das Weltnaturerbe führen und jeweils mit einem Buchenblatt als Piktogramm gekennzeichnet sind.

Buchenwald Grumsin – Urwaldpfad – Route 1:
Oranges Buchenblatt (10,5 km, ca. 4 Stunden)
Ausgangsort: Altkünkendorf, Informationspunkt Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Am Rand des Weltnaturerbes entlang an Buchen, imposanten Schluchten, Mooren und Waldseen. Durch Luisenhof und den Stadtwald am Wolletzsee entlang zurück nach Altkünkendorf.

Wanderweg Buchenwald Grumsin – Route 2:

Rotes Buchenblatt (ca. 22 km, ca. 7 Stunden)

Diese Tour umrundet das gesamte Weltnaturerbe und verläuft teilweise auf der gelben und der grünen Route und dem Urwaldpfad.  Entlang der Strecke sind Bänke und eine Schutzhütte zu finden.

Wanderweg Buchenwald Grumsin – Route 3:
Gelbes Buchenblatt (10 km, ca. 3,5 Stunden)
Ausgangsort: Altkünkendorf, Informationspunkt Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin

Wanderweg Buchenwald Grumsin – Route 4:
Grünes Buchenblatt (7,2 km, ca. 2 Stunden)
Ausgangsort: Groß-Ziethen, Besucher- und Informationszentrum Geopark

Nach einer dieser erlebnisreichen Wanderungen entspannen Sie sich bei uns im Seehotel Mühlenhaus im Choriner Ortsteil Sandkrug. Wir freuen uns auf Sie!

 

Mehr Informationen:

www.weltnaturerbe-grumsin.de

www.angermuende-tourismus.de

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.